GästebuchFotogalerieShopKnotentafelBuechereckedownload
Ueber uns
Ausbildung
Vermietung
Events, Aktuelles
Links
Backskiste
Kontakt
Zur Startseite
Gästebuch
Gästebuch
Neuer Eintrag       67 Einträge     Seiten: 1   2   3   4   5   6   7  
 
Renate Makosch
rmakosch@me.com
08.07.2013 08:09 Uhr
Ein herzliches Danke an das Team der Segelschule, speziell an Markus und auch Ueli. Das Einsegeln mit uns hast du super gemacht Ueli und uns so die Nervosität nehmen können.
Die ruhige und kompetente Art und Weise wie ihr schult und in kleinen Unsicherheiten Vertrauen schenkt ist toll.
Wir haben viel Spass gehabt beim Lernen mit euch.
Jetzt geht es los, sägle fägt!
Renate und Mike
 
Marco Siegrist
marco.siegrist@gmx.net
19.06.2013 08:45 Uhr
Liebe Segelschüler!
Wir haben gleich 2 Angebote für Sie:

-Zu Verkafaufen: Manta 19 mit Bootsplatz am Hallwilersee

-Miteigentum / Saisonmiete: OPEN 5.00 am Hallwilersee

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!
 
Marcel & Nicolas Marcel & Nicolas
31.08.2012 11:46 Uhr
Liebes SSH-Team
Vor genau einer Woche haben wir dank eurer Hilfe die Segelprüfung bestanden. Voller Stolz konnten wir heute in der Post unsere Ausweise entgegen nehmen.
Nach einem intensiven Wochenkurs bei Joelle und Ueli und den Privatlektionen bei Markus haben wir in gefühlter Rekordzeit die Prüfung nach nur einem Monat auf dem Wasser erfolgreich absolviert. Das Ziel war optimistisch, aber Markus hat uns immer wieder Vertrauen geschenkt und zum Schluss natürlich recht behalten.
Ohne die super Lektionen & nützlichen Tipps hätten wir es nie so schnell geschafft. Vielen, vielen Dank!

Nochmals ein grosser Dank an die ganze Crew der Segelschule. Danke für die schönen, lustigen, geselligen und lehrreichen Momente auf und neben dem Wasser!
Wir können die Schule nur wärmstens empfehlen!
Bestimmt sehen wir uns weiterhin auf dem Steg oder auch bei einer gemeinsamen Ausfahrt, wir freuen uns darauf!

Merci & herzliche Grüsse
Marcel und Nicolas
 
& Manuel Waelti Christiane Buechli
waelti@mwcom.ch
20.07.2012 16:22 Uhr
Wir habend die Segelpruefung bestanden! Ein unbestaendiger Juli mit viel Wind,Gewittern und Wellen...wir haben dank der Ssh und Instruktorin Joelle viel gelernt!! Am Pruefungstag dann erst Windstille...dann genau zu Pruefungsbeginn kam der Nordwind;)...danke allen,Joelle,Ueli,Markus,Ronny und Walti!
glg,bis bald,Christiane
 
doris schneider
doris.schne@blueiwn.ch
16.11.2011 12:07 Uhr
Hallo liebe Leute
Ich danke vielmals für den tollen Einführungskurs, die wertvollen Trainingstage mit Ueli und den bestandenen D-Schein am letzten Tag der Saison. War eine tolle und erfrischende Erfahrung und macht Lust auf
Me(e)hr! :-)
Merci aus dem Baselbiet
Grüessli Doris
 
Roland Höhne
06.02.2011 17:52 Uhr
hoi

wünsche allen ein schönes segeljahr 2011
 
Christian Maurer
christian.maurer@vtxmail.ch
10.11.2010 09:51 Uhr
Liebe Segelschule Hallwilersee

Nach langer Zeit, habe ich mir meinen Traum, den Segelschein D zu erwerben, erfüllt und Dank der kompetenden Führung der Instruktoren, gestern bestanden.
Mein grosser Dank gilt meinem Partner Patrick, der sicher ein paar Nerven verbraucht hat und nun wieder ruhiger schlafen kann, den Segellehrern und Lehrerinnen, für die Gedult. Auch durfte ich erfahren, was es heisst im November ein "Bad " zu nehmen und kann Euch mitteilen, dass die automatischen Westen "super" sind und einwandrei funktionieren. Jetzt wurde mir auch bewusst, warum mich Thomas immer erinnert hat, eine zweite Garnitur Kleider dabei zu haben....
Also: nochmals Dank an die gesamte Crew der Segelschule. Ich kann wirklich alle Instruktoren weiter empfehlen und nächste Jahr meine Frau anmelden Ihren Schein zu machen.
Bis nächstes Jahr
Christian Maurer
 
Martin keller
martin.keller.60@bluewin.ch
25.09.2010 21:52 Uhr
Hallo Zusammen

Am Freitag war es endlich so weit. Reto und ich durften unser Erlerntes dem Experten unter Beweis stellen. Dass es uns nicht allzu leicht gemacht wurde, hatte der Wettergott für uns spezielle Windverhältnisse ausgesucht. Die rasch auf den Hallwilersee zukommende Schlechtwetterfront, kämpfte vorerst noch mit dem Föhn, gewann aber schlussendlich das Kräftespiel nach einigem hin und her und kräftigen Drehern. Es wurde einiges von uns abverlangt, um möglichst immer die Fock von der ?richtigen Seite? mit Wind gefüllt zu halten. Zu guter Letzt störte uns bei unseren Manövern noch ein langsam blinkendes Licht in Richtung Tennwil. Wir spürten Markus, wie er sich auf dem zweiten Schulboot beim Einsegel der nächsten Kandidaten gedacht hatte: ?Wann endlich ziehen die sich die Rettungswesten an?? Kuhl bleiben dachten wir. Auch das hatten wir im Griff und der Experte durfte sogar kurze Zeit das Ruder übernehmen, damit wir uns die Westen überstreifen konnten. Es hatte ihm sichtlich Spass gemacht. Beim Aufschiessen war alle Konzentration gefragt. Plötzliche Winddreher konnte schnell die geplante Manöverstrategie in Frage stellen und die ?Boje über Bord? musste sich gedulden und zusehen, wie das nahende Segelboot noch eine Zusatzrunde drehen musste. Die restlichen Manöver sind uns recht gut gelungen und wir hatten den Experten wieder sicher am Männichsteg abgesetzt. Die erlösenden Worte: ? Ich gratuliere ihnen, sie haben bestanden? liess uns jubeln und anschliessen ein Bier trinken und eine feine Zigarre rauchen gehen.

Der frischgebackene Schiffsführer dankt seinem Segelkollegen Reto, dem kompetenten Instruktoren-Team Anna, Nadine, Jöelle und Walter. Ein spezieller Dank auch an Ruth für die kurzweilige und optimal vorbereitende Theorieausbildung und Markus für Koordination, Motivation und seine unzähligen nützlichen Tipps.

Die SSH Segelschule Hallwilersee kann ich allen Segelbegeisternden nur empfehlen.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen, ob zu Lande oder auf dem Wasser.

Mast uns Schotbruch wünscht
Martin Keller
 
Jakob Nielsen
nielsen@hispeed.ch
20.09.2010 23:54 Uhr
Lieben Sie Brahms?

Unter kultivierten Menschen (oder solche die sich dafür halten) leitet man ja beim Party-smal-talk ein Gespräch gern mit Sätzen ein wie: "Lieben Sie Brahms?"

Wenn dann das Gegenüber antwortet: "Ja, besonders die 3. Symphonie. Der dritten Satz: Poco allegretto ist ja von einer unübertroffen Melancholie." Dann weiss man, dass man einen musikalisch Interessierten vor sich hat.

Dann kann man zum Beispiel fortfahren: "Na ja, die Symphonien, die sind ja alle relativ spät entstanden. Ich denke da eher an die Klavierwerke, zum Beispiel die Schumannvariationen für vier Hände, die sind noch frisch und unverbraucht."

Wenn die Angesprochene (in diesem Fall meistens weiblich) Schumannvariation als Stichwort nimmt, um über das Verhältnis von Johannes Brahms mit Clara Schumann smal-zu-talken, dann weiss man, dass man es mit einer Klatschkolumne-kundigen zu tun hat, (wenn auch um Klatschkolumnen aus dem vorletzten Jahrhundert, die allenfalls von historischen Interesse sein könnten).

Da gilt es vor Skylla und Karyptis auf der Hut zu sein, und notfalls gegenzusteuern, wenn die Konversation in gefährliche Untiefen abzutriften droht.

Wenn aber der Partygast antwortet: "Sie wollen wohl auf den Roman Aimez-vous Brahms? von Françoise Sagan anspielen." Dann kann man das Gespräch auf die Literatur lenken. Oder, da der Roman auch verfilmt wurde, auf das französische Kino zu sprechen kommen.

Wenn der Gesprächspartner hingegen antwortet: "Brahms, wer ist das?" Dann weiss man, dass man einen Vertreter der bildungsfernen Schichten vor sich hat, mit dem es sich nicht lohnt, sich weiter zu unterhalten, es sei denn aus ethnologischen Gründen.

Mit Seglern ist aber alles anders.

Beim Cervelat-Brötle nach dem Montagabendsegeln ist das Thema schon vorgegeben. Da braucht man sich keine Gedanken zu machen, wie ein Gespräch einzuleiten ist. Es wird über das Segeln geredet. Da ist die Kommunikation selbst über sonst unüberwindliche kulturelle Grenzen hinweg möglich. Es wird gefachsimpelt und debattiert und es lohnt sich immer zuzuhören.

Zeit Bilanz zu ziehen.

Die Montag-Abend-Segel-Saison ist am 20.09.2010 bei strahlendem Wetter, wenig Wind aber dafür bei kristallklarem Vollmond (Mondaufgang 18:03) mit dem traditionellen Opernball zu Ende gegangen. Ich habe die Saison 2010 in vollen Zügen genossen.

Ja... das Fachsimpeln während und nach dem Segeln ist wohl eines der wichtigsten Aspekte des Montag Abend Segelns. Selbst das Cervelat-Brötle nach dem Segeln ist informativ und gerät bisweilen zur informellen Segeltheoriestunde.

Beim Segeln ist eben alles anders.
 
Heinz Berger
07.09.2010 22:05 Uhr
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen vom Pfingstkurs

Markus und meine Wenigkeit haben es im ersten Anlauf geschafft, das "Schifferpatent" für Segelschiffe. Unser Dank gilt Joëlle und Rony, Nadine und Ueli als Instruktoren - nein, wir haben nicht vier Instruktoren verschlissen!). Ferner sei Ruth Dank für die Vorbereitung auf die Theorie. Ganz speziell Danken und grüssen wir unsere Mitsegler Norma, Priska, Ragny und Patrick.
Mast uns Schotbruch wünschen
Markus Hilfiker, Heinz Berger
 
Lilian Vögeli
blackbirds@swissonline.ch
01.08.2010 12:39 Uhr
Hoi zäme
und speziell hallo an alle vom feucht-windigen Auffahrtsgrundkurs. Gratulation an alle nun "bestandenen" Bootsführer! Habe es am 16. Juli auch geschafft! Im "Alleingang", Tochter Angela war leider krank und holt die Prüfung noch nach. Alle Daumen drücken!
Herzlichen Dank an Dani, Marianne und Markus für das kompetente und geduldige! praktische Unterrichten. Die Schulschiffe waren lässiger zumSegeln als nun das "Alphttli", Dani , Du weisst, welches Schiff ich meine!
Noch weiterhin Schiff-ahoi und Grüsse aus Birmenstorf
Neuer Eintrag       67 Einträge     Seiten: 1   2   3   4   5   6   7  


Zur Startseite Email
SSH Segelschule Hallwilersee AG | 5712 Beinwil am See | Telefon 041 917 10 52 | Fax 041 917 10 59

NO INK